Umgang mit ethischen Fragestellungen und Vertreterverfügungen

- Vertreterverfügung - wie ist sie vertretbar?

 

 

Mit der Zunahme von Gesprächsbegleitern zur gesundheitlichen Versorgungsplanung nach §132g wird auch die Frage laut: Was machen wir mit den Menschen, die das Ausmaß ihrer Entscheidung nicht verstehen können?

 

Gesprächsbegleiter, rechtliche Betreuer und Mitarbeitende in der Assistenz und Pflege von Menschen mit einer intellektuellen und komplexen Beeinträchtigung stehen hier vor großen Unsicherheiten und Fragen

 

Dieses Schulungsangebot zeigt Ihnen eine Vorgehensweise auf, die einen kritischen und sorgsamen Umgang in der Erstellung einer Vertreterverfügung nachweist und eine "in Fragestellung" minimiert.

 

Dauer: 1 Tag

 

Umgang mit ethischen Fragestellungen

 

Assistenzkräfte, Ärzte, rechtliche Betreuer und Gesprächsbegleiter stehen immer wieder vor der Herausforderung, den Willen des Kunden zu erfassen. Ebenso stehen Sie immer wieder vor der Frage, mit welcher Handlung sie Gutes bewirken und Schaden verhindern. 

 

Es gibt inzwischen viele Modelle, um ethische Fragestellungen zu klären. Besonders geeignet ist das 7-Schritte Modell aus der Schweiz.

 

Dieses wurde nun von Fr. Myriel Gelhaus und Fr. Barbara Hartmann zur Bearbeitung im Team  modifiziert, mit Mitarbeitenden der Eingliederungshilfe evaluiert und steht nun als "SEHER-Modell" kurz vor der Veröffentlichung.

 

Die Vorgehensweise ist  einfach und gleichzeitig in ihren Schritten präsize beschrieben. Die klar strukturierten Schritte ermöglichen innerhalb einer Teamsitzung die gemeinsame Benennung des weiteren Vorgehens.

 

 

 

Dauer 1-2 Tage

 

 

Auf einem Blick: 

Schulungsangebote Weiterbildung Palliative Care speziell für MA in der Eingliederungshilfe
Schulungsangebote 2020 21.pdf
PDF-Dokument [213.3 KB]
Ein Fortbildungsangebot für Netzwerkpartner von extern
Flyer Fortbildung Freising 2020.pdf
PDF-Dokument [180.8 KB]

Stark durch Vernetzung:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hospizkultur und Palliative Care

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.